Ohne Wettbörse geht nichts: Orbit Exchange

Dein Weg zum Erfolg

Ohne Wettbörse geht nichts: Orbit Exchange

Wer mit Matched Betting starten möchte, der braucht ein Wettbörsenkonto! Ohne wenn und aber! Und da bietet sich eine Wettbörse ganz besonders an: Orbit Exchange. Da Orbit das Backend von Betfair nutzt (die größte und älteste Wettbörse auf dem Markt), sind Quoten und Wettvolumen entsprechend hervorragend. Und mit den Sonderkonditionen vom Quotenbulle, zahlt man auch nur 3,5% Gebühren auf Nettogewinne (keinen Cent bei Wettverlusten).

Um das Konto bei Orbit zu eröffnen, ist der Weg über bet-football Pflicht. Der Bet Broker kümmert sich um die Eröffnung deines Kontos, die Verifizierung deiner Daten und die Einzahlung deines Startkapitals. Alles aus einer Hand und super unkompliziert und persönlich.

Apropos Startkapital: Der Quotenbulle empfiehlt mindestens 200 Euro parat zu haben. Mir persönlich ist das zu wenig. Man kann zwar damit arbeiten, muss sich aber mühsam hochkämpfen bevor man die großen Boni spielen kann. Deshalb würde ich mti 1000 Euro zum Start rechnen. Dann kriegt man auch richtig PS auf die Straße!